Die strukturierten Cages einer neuen Generation

Der Oyster® Cage ist ein steriles, hochporöses 3D gedrucktes Zwischenwirbelimplantat aus Titan, das durch die Platzierung im Bandscheibenfach der cervikalen Wirbelsäule zur gewünschten Fusion zweier Wirbelkörper und zum Erhalt der Bandscheibenhöhe des operierten Wirbelsäulensegments eingesetzt werden kann.

Er verfügt über ein anatomisches wie auch keilförmiges Design und kann in Kombination mit einer anterioren Platte verwendet werden.

Die 3D Drucktechnologie vereint die Eigenschaften eines offenporigen Designs für schnelles Anwachsverhalten mit der Möglichkeit Knochenmaterial einzubringen und der deutlichen Reduktion von Bildartefakten in der diagnostischen Bildgebung, durch die Reduktion des Materialvolumens.

Die Vorteile im Überblick

Hydrophile Oberfläche, Porengröße 2-4 μm

Gitter Makrostruktur 73% Luft, 27% Titan

Porengröße ca. 650 μm

Hohler Innenraum für mögliche Bonegraft Injektion

Relative Elastizität der Endplatten

Geringe Artefakte in CT und MRT auf Grund von geringem Volumen

Verzahnung für Primärstabilität

Portfolio:
Höhe:             4/5/6/7/8/9 mm (10 mm auf Anfrage)
Länge/Breite: 14 x 15 mm, 14 x 17 mm und 16 x 17 mm
Lordose:         5°

BAAT Medical Products B.V.
F. Hazemeijerstraat 800 | 7555 RJ  Hengelo | The Netherlands